AUTOTEILEXXL.DE

News

St. Martins Run: Treffen der Generationen

on

Der Wettergott war den 329 Startern hold und hielt die Pforten bis zum Schluss geschlossen. Die Jüngste ist Baujahr 2016 und absolvierte die 400 m in etwas über 5 Minuten. Besonderen Applaus auf der Zielgeraden erhielt der 73-jährige Karl-Heinz Treske von den Lauf-Granaten

Die erste Laufveranstaltung des Vereins, RuWa Dellwig, war ein voller Erfolg. Am Samstag musste noch im strömenden Regen aufgebaut. Am Sonntag hingegen grüßte Petrus sogar noch mit ein wenig Sonne und das bei angenehmen 13 Grad, hervorragende Bedingungen für ein Laufevent. Circa 290 Teilnehmer hatten sich bereits im Vorfeld angemeldet. Am Veranstaltungstag kamen nochmal 40 hinzu. „Wir suchen nach Veranstaltungen, die die Fläche des Hessebades auch außerhalb der Freibadsaison frequentieren. Als Verein ohne jeglichen Bezug zu Laufabteilungen wussten wir zunächst nicht, ob die Mühen auch erfolgreich sind. Schlussendlich sind wir aber sehr zufrieden mit dem ersten St. Martins Run unserer Vereinsgeschichte“, ist Geschäftsführer Harald Wittig sichtlich stolz.
Den Anfang machten die Bambinis. Diese begaben sich auf einen 400-Meter-Rundparcour. Bereits nach 1:38 Minuten war der 7-jährige Phil Reiß von den RuWa Canoe Youngster (RuWas Kanuabteilung) im Ziel. Im folgte Matteo Holste vom Laufteam der Bückmannshofschule. Bei den Bambini weiblich konnte sich Celina Ciupke mit einer Zeit von 1:53 Minute vor ihrer Teamkollegin Noemi Martin del Barrio durchsetzen. Beide laufen ebenfalls im stark aufgelegten Team der Bückmannshofschule.
Es folgte die 1.000 Meter der Schülerinnen und Schüler. Bei den Schülerinnen überquerte Hiba Aberkan vom TuSEM Essen zwei Sekunden vor Emilia Rehbein vom LT Stoppenberg die Ziellinie und gewann so den Lauf in 3:34 Minuten. Bei den Schülern gewann Noel Schlegel ebenfalls vom LT Stoppenberg vor Elias Reiß von den RuWa Kanuten. Begleitet und angefeuert wurden die Kids auf dem Rad von Co-Organisator Peter Berghaus. „Mir macht es einfach Spaß, die Kinder zu unterstützen“, so der Chef-Moderator Berghaus. Nach den erfolgreichen Wettkämpfen ging es für die meisten Kids zum Kinderschminken der Stadtwerke Essen. Bevor sie ihrerseits die Eltern auf der Strecke anfeuerten.
Um 11 Uhr starteten über 100 Leute auf die 5 km. Bei den Frauen gewann die erst 17-jährige Hanna Jung in 19:55 Minuten vor Melanie Niesner von der DJK SG Tackenberg. Bei den Herren gewann Michele Maurice Ihe vom LAC THG Kettwig mit der Wahnsinnszeit von 16:56 Minuten. Als zweiter kam Robert Amankwah vom Team Essen 99 ins Ziel.
Der Schlusspunkt des Tages war den Läuferinnen und Läufern des Hauptlaufes vergönnt. David Sudowé vom Team Essen übertrat bereits nach 34:18 Minuten die Ziellinie und konnte sich so die Krone bei den Herren aufsetzen. Zweiter der 62 Herren wurde Oliver Christeleit vom TTV DSJ Stoppenberg. Bei den Frauen siegte Martina Schimanski vor der 57-jährigen Ute Spieker mit 42:02 Minuten.
Als besonderes Bonbon spendierten die Stadtwerke Essen passend zum Martinstag jedem Finisher eine Martinsbrezel. Die Hälfte der Startgebühren werden die Vereinsverantwortlichen Harald Wittig und Josha Westkamp nach ihrem wohlverdienten Urlaub an die Aktion Lichtblicke spenden. Insgesamt freuen sich die Veranstalter, dass sie 750 Euro für in notgeratene Kinder und Jugendliche spenden können. „Zunächst möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern – insbesondere unseren Wasserballer und dem Team Essen –, den Stadtwerke Essen und unserem Co-Organisator Peter Berghaus für ihren tatkräftigen Einsatz bedanken. Zudem gilt meinem Dank jedem Läufer. Denn nur so wurde es eine tolle Veranstaltung und wir können der Aktion Lichtblicke eine runde Summe spenden“, erzählt uns Westkamp zufrieden. Die Resonanz der Teilnehmer war überaus positiv und sie freuen sich bereits jetzt auf die nächste Veranstaltung.

Ergebnislisten findet Ihr unter hier.

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login